Ramm Ingenieur GmbH, Zamenhofstrasse 12, 42109 Wuppertal,  Fon:+49 202 73953-0, Fax:+49 202 73953-26, Web: www.ramm-umwelt.de

Bauakustische Bestandsaufnahme

Mit einer solchen Untersuchung der tatsächlichen Eigenschaften eines Gebäudes beantworten wir Ihnen die immer gestellten Grundfragen:
- Ist das bestehende Gebäude für mein Vorhaben geeignet?
- Welche Änderungen muss ich an dem Gebäude vornehmen (und was kostet das)?
Diese Fragen sollte sich jeder Investor stellen, bevor die Übernahme eines Gebäudes vertragsreif wird. Dabei beschreiten wir je nach Art der Situation, des von Ihnen gewollten Aufwandes und der vom Kunden benötigten Aussagesicherheit verschiedene Wege (mit steigendem Aufwand/Kosten):

Theoretischer Ansatz:

Feststellung der Gebäudesubstanz (Material und Dicke von Wänden, Decken, Zustand von Türen und Fenstern, Qualität des Dachaufbaues) und baulicher Besonderheiten (Durchbrüche, Schächte etc.)

Errechnung des theoretischen Schallschutzes für Luft- und Körperschall (Trittschall) nach bautechnischen Normen. Dies ist dasselbe Vorgehen, wie bei der Erstellung eines Schallschutznachweises.

Praktischer Ansatz:

Dieser berücksichtigt alle baulichen Unwägbarkeiten, weil er durch Messung das reelle Verhalten des Gebäudes bei der Schallübertragung abbildet.

Hierbei messen wir in Ihrem Objekt die Ausbreitung von zu diesem Zweck mit Lautsprechern erzeugtem Schall von einem möglichen lärmintensiven Bereich bis in die zu schützenden Räume, z.B. baulich verbundene Wohnungen oder Nachbarschaft. Genauso wird mit der Fragestellung nach Trittschall verfahren.
Das Ergebnis beider Untersuchungswege gibt Ihnen Auskunft über Ihr „Wunsch“-objekt für die Fragen:

- Werde ich mit dem Lärm meines Betriebes die Nachbarn stören?
- Ist mein Vorhaben in diesem Gebäude genehmigungsfähig?
- Werden die Nutzer in dem Gebäude sich gegenseitig stören?

Unsere Leistungen:
- Durchführung der bauakustischen Messungen
- Durchführung von Ausbreitungsrechnungen für Schall
- Erstellung von Schallimmissionsprognosen nach TA Lärm u.a.