Ramm Ingenieur GmbH, Zamenhofstrasse 12, 42109 Wuppertal,  Fon:+49 202 73953-0, Fax:+49 202 73953-26, Web: www.ramm-umwelt.de

Emissionserklärung

Unsere Leistungen:

- Erstellung des Emissionsquellenkatasters
- Erfassung allen relevanten Daten
- Erstellung der Emissionserklärung

Wir erstellen seit 1992 Emissionserklärungen für alle Arten von Anlagen, die gemäß Bundes-Immissionsschutzgesetz genehmigungsbedürftig sind. Mit uns haben Sie einen Partner an Ihrer Seite, der über die erforderlichen Kenntnisse und das Know-how verfügt. Die geänderte Verordnung über Emissionserklärungen -11. BImSchV- ist im März 2007 in Kraft getreten.

Zur Erfüllung der Berichtspflicht nach EPER (European Pollutant Emission Register) – Europäischer Schadstoffregister, wird in der novellierten 11. BImSchV zwischen Anlagen und Betriebseinrichtungen unterschieden. Während der Begriff Anlage im BImSchG definiert ist, umfasst der Begriff Betriebseinrichtung nach EPER eine oder mehrere der Anlagen eines Betreibers an einem Standort, die eine Tätigkeit gemäß Anhang 3 der Entscheidung 2000/479/EG ausführen. Somit ist in der novellierten Verordnung ein standortbezogener Emissionsbericht vorgesehen, der gemäß EPER – Anforderungen, die Luftschadstoffe der Betriebseinrichtungen in Abhängigkeit vom Schwellenwert abfragt.

Dieser Emissionsbericht ist an die zuständige Behörde weiterzuleiten und von dort an das Umweltbundesamt zu überführen, das die Berichtserstattung an die Kommission übernimmt.

für weitere Informationen bitte hier klicken
Für die Abgabe dieser Erklärung steht das Modul "11. BImSchV" des bundeseinheitlichen Programms "Betriebliche Umweltdatenberichterstattung (BUBE-Online)" kostenlos zur Verfügung.

Was hat sich geändert?

Betreiber von einigen nach Bundes-Immissionsschutzgesetz genehmigungsbedürftigen Anlagen (Nr. 8.10, 8.11, 8.13, 8.14 und 8.15) sind nicht mehr verpflichtet die Emissionserklärung zu erstellen.

- Die Emissionserklärung ist für jedes vierte Kalenderjahr abzugeben, nicht wie bisher - für jedes dritte Kalenderjahr.