Ramm Ingenieur GmbH, Zamenhofstrasse 12, 42109 Wuppertal,  Fon:+49 202 73953-0, Fax:+49 202 73953-26, Web: www.ramm-umwelt.de

Immissionsschutzbeauftragter

Unsere Leistungen:

- Stellung eines externen Immissionsschutzbeauftragten
- die nach §§ 7-10 der 5. BImSchV geforderte Fachkunde und Zuverlässigkeit
- vorgeschriebene regelmäßige Fortbildungen und Teilnahmen an Fachlehrgängen
- Beratung der Geschäftsführung und der Betriebsangehörigen in
   immissionsschutzrelevanten Angelegenheiten
- Hinwirkung und Mitwirkung bei der Entwicklung und Einführung umweltfreundlicher
   Verfahren und Erzeugnisse
- Überwachung der Einhaltung von Rechtsvorschriften und Auflagen
- Regelmäßige Kontrolle des Betriebes und seiner Anlagen
- Ermittlung möglicher Mängel und Vorschläge zu deren Beseitigung
- Erstellung eines Jahresberichts über die getroffenen und beabsichtigten Maßnahmen

Betreiber bestimmter Anlagen sind verpflichtet nach §§ 53-58 BImSchG einen (oder mehrere) Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz zu bestellen. Im Anhang I der 5. BImSchV sind die genehmigungsbedürftigen Anlagentypen mit der Pflicht zur Bestellung aufgelistet.

für weitere Informationen bitte hier klicken

Daneben kann die zuständige Behörde auch für andere Anlagen die Pflicht zur Bestellung anordnen, wenn dies aus Gründen des Immissionsschutzes notwendig ist (z.B. bei hohen Emissionen, technischen Problemen der Emissionsbegrenzung oder bei umweltschädigenden Erzeugnissen). Der Beauftragte ist vom Betreiber der Anlage schriftlich zu bestellen. Die Bestellung ist der zuständigen Behörde anzuzeigen. Der Betreiber oder Betriebsleiter kann wegen der fehlenden Unabhängigkeit nicht selbst zum Immissionsschutzbeauftragten bestellt werden.

- § 5 der 5. BImSchV ermöglicht die Bestellung eines externen
   Immissionsschutzbeauftragten (Nicht-Betriebsangehöriger)


Voraussetzung hierfür ist, dass die sachgemäße Erfüllung der in § 54 BImSchG bezeichneten Aufgaben nicht gefährdet wird. In der Praxis ist es für kleinere oder mittlere Unternehmen vielfach die einzige Möglichkeit, der Bestellungspflicht mit vertretbarem, wirtschaftlichem Aufwand zu genügen.